Die Kykladen in der Ägäis Santorin – Naxos – Mykonos – Paros

Die Kykladen (Ringinseln) befinden sich  zwischen den Peloponnes und dem türkischen Festland und sind eine Inselgruppe im südlichen Ägäischen Meer mit einer Gesamtfläche von 2.572 km².

Die zum Teil gebirgigen Inseln (bis 1000 m) sind weitgehend waldlos und karg. Der Olivenbaum ist hier die häufigste Baumart. Die beste Reisezeit ist der Frühling, der von März bis Mitte Mai geht und der September/Oktober im Spätsommer/Herbst. Linktipp:  Reiturlaub in Griechenland Die Tageshitze ist dann nicht so unangenehm heiß wie in den Sommermonaten. Die Kykladen in der Ägäis Santorin – Naxos – Mykonos – Paros weiterlesen