Ammoudia, ein Fischerdorf am Acherondelta

„Sandstrand“ bedeutet im übrigen die Übersetzung des Dorfnamens Ammoudia aus dem Griechischen. Zehn Kilometer vom Hauptort der griechischen Westküste – Parga – entfernt, gehören beide zur Präfektur Preveza und liegen am Ionischen Meer. Parga ist jedoch nicht nur Hauptort, sondern auch Gemeinde und gehört als Exklave ebenso zur Verwaltungsregion Epirus wie Ammoudia. Ferienhaus die verwinkelte Innenstadt mit Promenade und die hoch über der Stadt liegende alte venezianische Festung aus dem 16. Jahrhundert sind gern besuchte Ausflugsziele von Urlaubern  aus der Umgebung, aber auch von den griechischen Inseln Korfu und Paxi. Andere zieht es an die schönen Strände Kryoneri, Piso Kryoneri, Valtos oder Lychnos. Ammoudia, ein Fischerdorf am Acherondelta weiterlesen

Griechen klettern nicht

Kylindri-Steinsäulen Euböa
Felsvorsprung bei den Kylindri Steinsäulen

Wandern, Klettern, Bergsteigen: Das Klima auf Euböa lädt schon ab April bis Ende Juni zur Erkundung der zauberhaften Berglandschaften mit bis zu 1.800 m hohen Gipfeln ein. in dieser Zeit entfaltet sich die Vegetation in voller Pracht. Empfehlenswert ist das Naturschutzgebiet „Dimosari-Schlucht“ mit seinen seltenen Wildblumen, Schmetterlingen und Vögeln oder eine Tour auf den Berg Ochi, den zweithöchsten Berg Euböas Reiten Griechenland. Griechen klettern nicht weiterlesen

Insel Euböa – Karystos – Ferienhaus mieten

Der Süden von Euböa in Griechenland  ist bekannt für seine vielen Wandermöglichkeiten durch die Ausläufer und Schluchten des Mount Ochi (Höhe 1.400 m).

Empfehlenswert ist z.B. das Naturschutzgebiet „Dimosari-Schlucht“ mit seltenen Wildblumen, Schmetterlingen und Vögeln oder aber eine Tour auf den Berg Ochi.

Karystos auf Euböa ist eine alte Hafenstadt mit vielerlei Annehmlichkeiten; mit Fischerei- und Yachthafen; einer beliebten Hafenpromenade, und exzellenten Tavernen (vor allem Fisch und Lamm), die in ganz Griechenland berühmt sind. Um Karystos dehnen sich viele Strände entlang der Westküste, am Golf von Euböa bis zun Ägäischen Meer aus.

Ferienhaus in Karystos auf der Insel Euböa

Strände von Porto Heli

In der gesamten Umgebung von Porto Heli findet der man bezaubernde Buchten und Badestrände, mal Kiesel- und natürlich Sandstrand, dazwischen auch Steilküste. Besonderheit in Griechenland: Die gesamte Küstenregion ist Eigentum des Volkes und somit für jedermann zugänglich – es gibt keine gesperrten Strand- bzw. Badebereich, auch Boote können an vielen Stellen anlanden.